03301 526 174 webmaster@oranienburgerhc.de

Porträt - Schatzmeister

Steffen Carls

Ein paar Wochen hat Steffen Carls das Amt des Schatzmeisters jetzt inne, Ende November 2018 wurde er von den Mitgliedern des Oranienburger Handball-Clubs gewählt. Man musste ihn nicht breitschlagen, es entwickelte sich irgendwie. „Ich fand das Engagement der Personen im Verein immer bewundernswert“, sagt der Oranienburger, der den Club seit einigen Jahren aus verschiedenen Blickwinkeln wahrgenommen hat: als damaliger Vertreter eines Premium Sponsors; als Vater eines beim OHC spielenden Jungen und als Fan.

„So bin ich immer näher an den Verein gerückt.“ Ein Jahr lang war Steffen Carls als Mann für die besonderen Aufgaben direkt im Verein engagiert. Die Organisation der 25-Jahr-Feier lag zu großen Teilen in seinen Händen, das Weihnachtssingen auch. Und dann wurde er plötzlich Schatzmeister.

„Nach den ersten Wochen kann ich sagen: Es ist eine vielschichtige Herausforderung. Es sind nicht nur die nicht endenden Zahlen, die verbucht werden müssen“, so Steffen Carls. Es hänge viel mehr dran. Zum einen die Kommunikation für alle Vereinsfragen mit allen handelnden Personen im Verein, und zum anderen die persönlichen Nachfragen von und an die Mitglieder, Trainer und Sportgruppen. Dabei seien Telefon, WhatsApp und Mail ein Fluch und Segen zugleich.

„Wir befinden uns noch in der Übergangsphase. Nur gut, dass Erik Pommerening, mein Vorgänger, mir dabei bestens unter die Arme greift. Ich nehme wahr, dass wir die Zusammenarbeit unbedingt ausbauen müssen, um mit dem angedachten sportlichen Wachstum des Vereins Schritt zu halten. In der beiderseitigen Abstimmung fällt auch die Hinterfragung bestehender Abläufe und Leistungen des Vereins einfacher, um diese zu bewerten und bestenfalls zu optimieren.“ Auch Conny Büchner übernehme mit ihrer Arbeit – sie wacht über die Kasse des Vereins – einen wichtigen Part beim OHC. Der Vereinsvorstand möchte, so Steffen Carls, die Strukturen für eine bestmögliche sportliche Fortentwicklung der 1. Männermannschaft schaffen, wobei der  Breitensport immer ein integraler Bestandteil bleiben müsse. „Dazu muss es uns gelingen, die finanziellen Herausforderungen im Verein zu stemmen und die nicht wenige Arbeit im Verein auf möglichst viele ‚verrückte‘ Schultern zu verteilen. Dafür bringe ich mich, meine Ideen und Leidenschaft für den OHC ein. Ringe um neue Mitstreiter und sitze, zwar mit Freude, zu lange über den Zahlen vom OHC.“

  • 500
  • Letzte Änderung am Dienstag, 30 Juli 2019 08:09

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.