03301 526 174 info@oranienburgerhc.de

HV Calau – OHC wB 22:27 (10:15)

  • Dienstag, 16 April 2019 08:45

Abschlussspiel im südlichen Spreewald nicht vercalauert!

Nun ist sie endgültig vorbei. Die erfolgreichste Saison der weiblichen Jugend B des Oranienburger HC fand am Sonntagnachmittag beim  Auswärtsspiel in Südbrandenburg ihr goldiges Ende. Gegen 11.15 Uhr machte sich eine 36 köpfige Gemeinschaft aus Spielerinnen, Eltern und Fans im super modernen Reisebus auf den langen Weg nach Calau. Die Stimmung war bestens, alle 14 mitgereisten jungen Meisterinnen waren noch einmal heiß auf die letzten Meisterschaftspunkte. Und schon auf der Hintour lief, mit Geduld ertragener Gelassenheit des sehr netten Busfahrers, Partymucke vom feinsten. Kurz vor Calau zeigte sich dann sogar erstmals an diesem eher kühlen Tag die Sonne – anscheinend wollte der Wettergott kein Spielverderber sein.

Ohrenbetäubender Lärm in der schmucken Sporthalle zu Calau empfing die Busreisenden, sollte das etwa Strategie sein? Nein, denn der OHC Tross tanzte fleißig mit, die Spielerinnen erwärmten sich ebenfalls zu den angesagten Hits und alles war gut. Kameramann Tomi wurde zum Geburtstag ein Ständchen der Mannschaft kredenzt, sichtlich erfreut saugte er den Livegesang auf….

Zum Spiel: Die sehr netten Calauer Spielerinnen gratulierten dem neuen Meister bereits beim Erwärmen und schafften somit eine gute Basis für das Spiel. Auf OHC Seite konnten noch einmal alle mitgereisten Spielerinnen ihr Können unter Beweis stellen. Der Ball wurde gut laufengelassen und die erste Welle bzw. der Tempohandball funktionierte beim Meister über weite Strecken sehr gut. Nicht ganz so gut liefen die Kreisanspiele bzw. einige gewagte Direktanspiele. Von den eher undurchsichtigen Entscheidungen der Schiris ließ sich das Gästeteam zu keiner Zeit des Spiels beeindrucken – im Gegenteil! Ein klar rotwürdiges Foul gegen unsere Leony setzte dem  Ganzen die Krone auf und wurde nicht kommentiert. Das war gut so, denn die Referees kamen um den Spielausschluss der Calauerin nicht herum.
Die 2. Spielhälfte gestaltete sich generell ausgeglichen, immer vom Gästeteam kontrollierend. Knapp eine Minute vor Ende des Spiels wurde es dann an der Seitenauslinie der Zuschauer hektisch, die Eltern hatten die Meistershirts ihrer Mädels fest in der Hand und stimmten zum Gesang ein. Es klang durch die Halle der Calauerinnen besonders laut: ,,ohhh,wie ist das schön“ – und das war es auch!!!

Direkt nach dem Abpfiff gab es unglaubliche emotionale Szenen auf dem Parkett zu beobachten. Trainer und Team belegten mit 33:3 Punkten und 458:338 Toren einen dominanten und erarbeiteten, souveränen 1. Tabellenplatz. Ein Glückwunsch an dieser Stelle auch an das Team vom SV 63 Brandenburg/ West, denn sie waren als Tabellenletzter auch das einzige Team, welches den OHC in der abgelaufenen Saison eine Niederlage zufügen konnte (16:14).

Die ganz große Meistersause gibt es nun für alle Spielerinnen und Angehörige in den Ferien in einem kleinen Dorf in Oberhavel. Auf die offizielle Ehrung dürfen sich die Mannschaftsmitglieder nun am 4.5.2019 in der MBS Arena im Rahmen des letzten Spiels der 1. Männermannschaft erfreuen…

Rüdiger,Krause, Strauch – Euchler (7) , Schulz (1) , Weidenberg (7) ,Tolg , Fritsch (3), Spieckermann (2) , Haske (1), Raasch (5), Brockel (1/1) ,Ullrich , Nickel

Anne Rückforth

  • 1342

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.