03301 526 174 info@oranienburgerhc.de
Martin Siegler

Martin Siegler

OHC-Weihnachten - Save the date!

Weihnachtssingen und offene Weihnachtsfeier Nach dem letzten Heimpspiel des Jahres, am 21.12. gegen TSV Burgdorf II, findet nicht nur das Weihnachtssingen statt, sondern auch die OHC-Weihnachtsfeier. Geladen sind OHC-Mitglieder, Fans und Gäste in den TAKEDA-Saal Oranienburg. Weitere Infos folgen ...
Eine starke Halbzeit reicht Unsere erste Männermannschaft hat heute bei der TSV Hannover-Burgdorf II einen souveränen 31:23-Sieg gelandet. Am 2. Spieltag waren es die ersten beiden Punkte für unser Team.

TSV Burgdorf II - OHC

Immer wieder sonntags … Für unsere erste Männermannschaft beginnt am Wochenende eine Serie. Die nächsten vier Auswärtsspiele – in Hannover-Burgdorf II, Hildesheim, Rostock und Dessau-Roßlau – werden alle sonntags angepfiffen.

Malte Tredup ist Potsdamer Eliteschüler

  • Donnerstag, 29 August 2019 18:43
OHC-Torwart-Talent im Interview Zur Saisonvorbereitung wechselte Malte an die Sportschule nach Potsdam und gewann am vergangenen Wochenende mit dem VfL gleich ein internationales Turnier in Leipzig. Dabei gewann sein neues Team auch gegen die Top-Klubs aus Berlin und Leipzig.
Das Momentum nicht genutzt: OHC verliert Auftakt gegen Vinnhorst 3. Handball-Liga Nord: Schützlinge von Trainer Christian Pahl müssen sich dem starken Aufsteiger mit 27:32 geschlagen geben.

OHC - TuS Vinnhorst (MAZ)

OHC-Trainer Christian Pahl vor dem Start: "Die Saison kann losgehen, wir sind bereit" Trainer Christian Pahl blickt auf den Drittliga-Start des Oranienburger HC gegen Aufsteiger TuS Vinnhorst.

OHC wB II Kreisliga (03/ 04)

Die Neuen der Zweiten Heute: Fabio Pastor, der vom HC Neuruppin kam.

Testspiel

OHC-Junioren mit Remis gegen SV Eichstädt Gegen den Ortsnachbarn und Verbandsligisten trennten sich unsere Oberliga-Jungs mit 29:29.

DHB-Pokal-Aus

OHC verliert gegen HC Empor Rostock Das erste Spiel war zugleich Endstation für unsere Männer im diesjährigen DHB-Pokal. Nach dem 29:31 (14:15) am Sonnabend gegen den HC Empor Rostock setzte sich das Team in den Bus und machte sich auf die 365 Kilometer lange Rückreise.