03301 526 174 info@oranienburgerhc.de
Klare Niederlage gegen LHC Das Spiel gegen den LHC Cottbus startete ausgeglichen. Die erste viertel Stunde spielte man konzentriert und war noch schnell genug auf den Beinen, um den Cottbusser Angriff im Zaum zu halten (6:7).
Es wurde nochmal spannend Mit einem überragenden 7:0-Lauf starteten die Oranienburgerinnen in die Partie gegen HC 52 Angermünde. Erst nach 16 Minuten trafen die Gäste das erste Mal. Dementsprechend ließ die Spannung des OHC allmählich nach und Angermünde konnte zur Pause noch auf 13:10 verkürzen.
OHC-Frauen punkten wieder Das Spiel gegen die ersatzgeschwächten Frankfurterinnen startete zwar spielbestimmend (4:1; 7:2), doch dann passte man sich allmählich dem Tempo der Gäste an.
In Hälfte zwei eingebrochen Das Spiel gegen den TSV Germania Massen bestritt man zur Hälfte aufgefüllt mit der zweiten Frauenmannschaft zusammen. Trotz akutem Personalmangel konnte somit verhindert werden, dass das Spiel abgesagt werden musste. Daher geht ein riesiges Dankeschön an die Zweite, zumal sie am folgenden Tag selbst ein Spiel zu absolvieren hatten.
Torarme Partie knapp verloren Das Spiel gegen HSV Falkensee 04 sah lange Zeit nach einer Abwehrschlacht aus. Nur langsam kamen beide Mannschaften in Tritt, nach 8 Minuten stand es immer noch 1:1.
Noch eine Punkteteilung Nach der Punkteteilung vom letzten Wochenende reiste man mit Siegeswillen nach Rangsdorf und war fest entschlossen, zwei Punkte mit nach Oranienburg zu entführen.
Niederlage zum Rückrundenauftakt Das erste Heimspiel der Rückrunde gegen Altlandsberg startete gut. Anders als im vergangenen Spiel war man von der ersten Minute an wach und motiviert. Die Oranienburger Defensive agierte überlegen, erkämpfte sich Bälle und damit Sicherheit.
Unnötige Punkteteilung Nach zwei enttäuschenden Spielen sollte nun die Partie gegen Teltow-Ruhlsdorf vor heimischer Kulisse für den OHC entschieden werden.
Fehlstart in das neue Jahr Das erste Spiel im neuen Jahr gegen den Tabellenersten Doberlug-Kirchhain war auch zugleich das letzte Spiel der Rückrunde. Beide Mannschaften starteten ersatzgeschwächt in das Spiel, wobei der OHC auf fünf A-Jugendspielerinnen zurückgriff. Somit konnte man den Ausgang des Spiels nicht einschätzen, hoffte aber insgeheim das Beste.
Heimsieg im Spitzenspiel Nach zwei sieglosen Auswärtsspielen und zwei spielfreien Wochenenden wollte sich die erste Frauenmannschaft zu Hause gegen SV 63 Brandenburg-West zwei wichtige Punkte vor der Weihnachtspause holen. Das letzte Mal traf man vor drei Jahren noch in der Verbandsliga aufeinander.