10 Mär 2013

OHC IIw - HSG Pritzwalk Perleberg 34:13 (16:5)

Mit großen Schritten Richtung Meisterschaft

Auch in der neunten Meisterschaftspartie verließen die Damen des OHC als Sieger das Parkett und die Mannschaft der HSG Pritzwalk Perleberg musste die Heimreise aus Oranienburg ohne Punkte antreten.

War der Sieg im Hinspiel noch hart erkämpft und am Ende knapp, ließen die Gastgeberinnen dieses Mal keine Zweifel an einem souveränen Heimsieg aufkommen. Auch wenn der Beginn noch etwas holprig verlief, wurde die technische und spielerische Überlegenheit schnell deutlich. Auch in der Abwehr wurde solide gearbeitet. Die Gäste kamen in der 1. Hälfte gerade einmal fünfmal zum Torerfolg. Scheinbar durch diese magere Ausbeute gefrustet, stoppten die Prignitzerinnen die Werferinnen des OHC ein ums andere Mal überhart und unsportlich. Die Schiedsrichter versuchten dem Einhalt zu gebieten und verhängten gegen die Gäste insgesamt 9 Zeitstrafen. Die OHC-Damen ließen sich durch die überharte Ganghart aber nur wenig beeindrucken und setzten die taktischen Vorgaben des Trainers weitestgehend um. Am Ende stand ein deutlicher 34:13 Erfolg zu Buche. Ziel der Mannschaft ist es jetzt, auch die drei noch ausstehenden Meisterschaftspartien, sowie die beiden Pokalfinalspiele erfolgreich zu gestalten.

Lüben, Schmidt - Ambrosius (2), Steudtner (11), Devantier, Dittmeier (5), Dammenhayn (1), Magdouli (7), Müller (5), Maaß (1), Guell, Begung (2)

Ulrike Schmidt

[top]
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten