08 Dez 2017

MTV Braunschweig - Oranienburger HC (MAZ)

Janis Bohle lässt Dampf ab. Janis Bohle lässt Dampf ab. Robert Roeske

Letzter Anwurf des Jahres

Die Drittliga-Handballer des Oranienburger spielen am Samstagabend beim MTV Braunschweig die letzte Partie in diesem Jahr.

Der Oranienburger Handball-Club greift am Samstagabend wieder in das Geschehen der 3. Liga Nord ein – es wird der letzte Auftritt des Jahres sein. Um 19.30 Uhr werden Matthias Mischinger und Thomas Nähter die Partie beim MTV Braunschweig anpfeifen. Die Niedersachsen (11:15 Punkte) haben nur einen Punkt weniger auf dem Konto als der OHC (12:14). Im vergangenen Jahr konnte Oranienburg beim 20:20 einen Punkt beim MTV entführen – das Unentschieden war schmeichelhaft für die Braunschweiger.

Die Mannschaft von Trainer Volker Mudrow (früher Coach in Hameln, Lemgo, Wetzlar, Hildesheim in der 1. Bundesliga) hat eine solide Heimbilanz (8:4 Punkte, Niederlagen gegen Schwerin und HSV Hamburg) vorzuweisen, aber insgesamt lief es zuletzt nicht berauschend (3:13 Punkte). Das interessiert OHC-Trainer Christian Pahl nicht, zumal sein Team auch nicht viele Punkte sammeln konnte (4:12). Er hat im Videostudium die Stärken und Schwächen des Gegners ausgemacht. Unweigerlich kommt er da auf die Abwehr zu sprechen. „Die ist sehr offensiv ausgerichtet. Das ist schon keine 3:2:1-Formation, sondern fast eine 3:3-Abwehr“, beobachtete er. „Sie spielen sie auch richtig gut.“ Die Braunschweiger würden durch Ballgewinne zu einfachen Toren kommen. Das müsse man verhindern. Zugleich lauere bei so einer Abwehrvariante auch immer die Chance, die vorhandenen Räume zu nutzen. Das sei Aufgabe seines Teams.

Aus dem Spiel gegen die DHB-All-Stars am vergangenen Sonnabend sind alle Spieler verletzungsfrei herausgekommen, dennoch gab es einige „Sorgenkinder“, weil sie gar nicht oder eingeschränkt trainieren konnten, „eine unbefriedigende Situation“, so der Coach. Trotzdem hat er heute alle verfügbaren Spieler an Bord. Christian Pahl, der das Benefizspiel gegen die Handball-Legenden verpasst hatte kündigt an: „Wir wollen versuchen, in Braunschweig etwas zu holen.“

Märkische Allgeimeine Zeitung, Stefan Blumberg, 08.12.2017

[top]
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten