28 Nov 2015

Liebenwalder Kinderturnier

Liebenwalder Kinderturnier Privat

OHC-Mädchen sammeln Spielpraxis

Am Sonnabend, dem 28.11.2015 – inklusive Wetter, bei dem man keinen Hund vor die Tür scheucht – fuhren die kleinsten weiblichen Vertreter des OHCs nach Liebenwalde. Hier veranstaltete die TSG ein Kinder-Turnier, um ihren Kids, die zT erst seit kurzem im Training sind, erste Spielerfahrungen zu ermöglichen.

Wir waren mit unserer weiblichen E- Jugend und der weiblichen D-Jugend eingeladen und nahmen den Weg gerne auf uns, da die wE auch aus vielen neuen Spielerinnen besteht und die wD ebenfalls mit vielen Spielerinnen des jungen Jahrgangs anreiste. Vor einer tollen Kulisse sahen wir spannende Spiele und entdeckten neben kleinen Talenten auch den ein oder anderen ,,Handballspezialisten“. Gespielt wurde in drei Gruppen. Die Minis spielten in zwei Spielen über jeweils 1x10 Minuten gegeneinander.

Unsere weibliche E-Jugend sah sich über 2x10 Minuten der wE vom HSV Oberhavel und der TSG Liebenwalde gegenüber. Gegen den HSV Oberhavel mussten wir uns zunächst finden und hatten gegen zwei physisch überlegene Gegenspielerinnen trotz tollem Kampfgeist das Nachsehen. Nichts desto trotz konnten auch wir uns einige Chancen erarbeiten und allen Mädchen Spielpraxis ermöglichen. Mit 2:16 war das Ergebnis zwar deutlich, aber niemand demotiviert. Gegen die Hausherrinnen spielten unsere Mädchen dann auf. Aus einer guten Abwehr heraus, in der jede Spielerin ihre Gegnerin im Auge hatte, eroberten wir uns die Bälle und konnten gute Chancen herausspielen. Am Ende siegten wir 3:1 und die Freude nach einem sehr fairen Spiel war sehr groß, da sich auch die jüngsten gut ins Spielgeschehen einfügen konnten.

Die Gruppe unserer weiblichen D-Jugend bestand aus der wD und der mE der TSG Liebenwalde. Gegen die wD übten wir weiter an unserer „neuen“ sehr offensiven Raumdeckung und konnten so viele Bälle schon frühzeitig abfangen. Liebenwalde agierte gut in eins-gegen-eins-Aktionen und kam so zu Chancen, die aber noch vereitelt werden konnten. Vorne spielten wir schnelle Bälle und kamen so zu Toren. Beim Stand von 5:0 war die Partie beendet. Im zweiten Spiel ,,mussten“ wir in die ungewohnte Manndeckung. Dies klappte gegen die TSG-Jungs allerdings erstaunlich gut. Die Gegenspieler wurden aktiv unter Druck gesetzt und das Angriffsspiel immer wieder unterbrochen, sowie mit konsequenten Pässen nach vorne das OHC-Tore-Konto aufgestockt. Liebenwalde brachte, davon unbeeindruckt, ihr Gelerntes ins Spiel ein und konnte so durch gut getimte Pässe seinerseits Tore erzielen. Am Ende siegten wir mit 10:5 und konnten uns über viele Torschützen der D2-Spielerinnen freuen.

Für die weibliche E-Jugend spielten:
Kim Becker, Helena Röhling, Lorena Krafschek, Laura Oppler, Lena Hamp, Lisa Ritter, Sontje Gels, Mara Senß, Sophia Wachtel, Vanessa Linke

Für die weibliche D-Jugend spielten:
Vivian Strauch – Katja Steg (Torschützin), Stella Mallon, Mila Hensel (Torschützin), Julia Glorius (Torschützin), Alea Matthes, Luna Büttner (Torschützin), Mareen Spitzenberg (Torschützin), Emy Linn Giese (Torschützin), Sarah Linke, Marieke Michelmann (Torschützin)

Für ihre guten Leistungen wurden Esther Mallon (OHC wE), Luisa Rinan (HSV), Marie Buschow (TSG) und Mila Hensel (OHC wD) mit einem T-Shirt belohnt.

Wir bedanken uns bei Uschi Oberländer für die Organisation sowie bei allen Kampfrichtern und Schiedsrichtern für einen schönen Tag.

Für unsere Mädchen war der Tag eine tolle Erfahrung mit vielen lehrreichen Spielpraxis-Möglichkeiten.

Anne Rückforth

[top]
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten