10 Jul 2016

Kinder- und Jugend-Sportspiele

Zufrieden mit Silber: Die Auswahl-Handballerinnen konnten nach den Auftritten gegen Landesmeister Teltow und das Elbe-Elster-Team eine gute Bilanz ziehen. Zufrieden mit Silber: Die Auswahl-Handballerinnen konnten nach den Auftritten gegen Landesmeister Teltow und das Elbe-Elster-Team eine gute Bilanz ziehen. Anne Rückforth

Bettina Woike entschärft sieben der acht Strafwürfe

Seit Mai trainierten die D-Jugend-Handballerinnen des Spielbezirks B im Zweiwochen-Modus, gemeinsam mit der Kreisauswahl der C-Jugend. Unter Leitung von C-Jugend- Trainerin Kathleen Stempka und D-Jugend-Trainerin Anne Rückforth hieß es für die Mädels, sich zu verbessern, miteinander einzuspielen und vor allem das Umschaltverhalten zu optimieren.

Die Erwärmung beim Turnier in Brandenburg verlief vielversprechend, doch als die Oberhavel-Mädchen das Spiel der Spielbezirke C und E gegeneinander sahen, ging einigen offensichtlich die Sause. "Das Team des Spielbezirks C, bestehend aus dem Landesmeister Teltow, ist körperlich überlegen und praktiziert schnelles Umschaltspiel. Zudem agieren die Teltower ab der Mittellinie in einer senkenden Manndeckung, was bei uns nie trainiert wurde", sagt Trainerin Anne Rückforth.

Dennoch lief es von Beginn an überraschend gut. Der Rückraum setzte immer wieder gute Eins-zu-Eins-Aktionen und kam zu leichten Torabschlüssen. Da die Abwehrspielerinnen gut verschoben und sich unterstützten, kam der Gegner kaum zu hundertprozentigen Torchancen. Die OHV-Mädchen führten mit vier, fünf Toren, sodass schon frühzeitig durchgewechselt werden konnte.Doch in der Defensive wurde das Team unkonzentrierter, Teltow bekam mehrere Siebenmeter zugesprochen.

Da schlug die Stunde von Torfrau Bettina Woike. Sie entschärfte sieben der acht Strafwürfe, davon sechs in der ersten Hälfte, und brachte die Teltower damit zur Verzweiflung. Mit diesem Rückhalt spielte sich das OHV-Team bis zur Halbzeit eine überraschende 10:5-Führung heraus. Noch einmal 20 Minuten kämpfen - der Plan ging perfekt auf. Mehr als zwei Tore ließen die 13 Mädchen des SpielbezirksB die Teltower nicht herankommen und feierten mit 15:13 eine tolle Teamleistung.

Nach 15-minütiger Pause ging es gegen das Team aus Elbe Elster. Gegen die sehr körperlich spielenden Mädchen lag die OHV-Mannschaft schnell zurück und tat sich gegen die ebenfalls senkende Manndeckung schwerer. Die ausgeruhten Gegnerinnen nutzten einfache technische Fehler zu einfachen Toren, während sich das nie aufgebend Oberhavelteam jedes Tor erkämpfen musste. Beim 21:25 war die Partie beendet. Niemand beim Verlierer war allerdings traurig über die Silbermedaille, viel mehr überwog die Freude über die tolle Vorstellung des Teams.

Kreisauswahl:

Tor: Bettina Woike (2 Tore/Oranienburger HC) und Lilian Müller (HSV Oberhavel) - Feld: Liliana Brockel (TSG Liebenwalde), Allyson Heise, Sophie Busse (2/beide Motor Hennigsdorf, Emma Wiechert (1/HSV Oberhavel), Jasmin Buckow (11), Lina Euchler (6/ beide HSV Bernauer Bären), Olivia Seefeld (1), Noell Kemper (2), Monique Fritsch, Julia Glorius (7), Theresa Weidenberg (4/alle Oranienburger HC)

Oranienburger Generalanzeiger, Anne Rückforth, 08.07.2016

[top]
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 761