13 Mär 2016

OHC wD II - HSV Oberhavel 9:20 (3:9)

OHC wD II - HSV Oberhavel 9:20 (3:9) Privat

Bestes Spiel am Saisonende

Im letzten Saisonspiel empfing unsere weibliche D2 – Jugend den HSV Oberhavel. Nachdem das Hinspiel mit einem sehr torarmen 1:7 aus OHC-Sicht endete, war das Team gewillt, zumindest in Punkt Torekonto einiges draufzulegen.

Da Torhüterin Vivian Strauch angeschlagen nur wenig spielen konnte, bekamen wir Unterstützung von unseren ,,Kleinen“. Esther Mallon half ja bereits des Öfteren aus und nun durft auch Mara Senß ihr Können unter Beweis stellen. Eins sei vorneweg verraten – an den beiden lag es nicht, dass das Spiel verlief, wie es verlief. Sie hielten alles, was zu halten war und noch das ein oder andere Bällchen mehr, das man mit knapp 1,25m eben irgendwie abwehren kann.

Das Spiel begann auf beiden Seiten schleppend – während der OHC die ersten Angriffe durch technische Fehler schnell hergeben musste, fanden die HSV-Abschlüsse auch nicht der erwünschten Torerfolg. Erst nach knapp 4 Spielminuten fiel das 1. Tor der Partie. Oberhavel führte in der ersten Hälfte lange mit 2-3 Toren, ehe die Oranienburger Defensive ihre bis dahin starke Abwehrleistung für einige Minuten fast einzustellen schien. So ging es mit 3:9 in die Pause.

Dort wurde gemeinsam beschlossen, die eigenen Angriffe effektiver zu gestalten und sich defensiv wieder auf die ersten 15 Minuten zu besinnen. So gehörten die ersten zwei Tore auch gleich den Oranienburgern. Die Defensive fand nur leider nicht wieder zu alter Form zurück. Zwar konnten noch einige HSV – Angriffe unterbrochen werden, doch vor allem auf den Halbpositionen kamen die Oberhavler zu (zu) einfachen Toren. So verlor man am Ende doch noch mit 9:20, wenngleich das Ergebnis keineswegs den eigentlichen Spielverlauf widerspiegelt.

Dem Zuschauer mit Fachverstand und vor allem mit Wissen zu diesem jungen Team wird aufgefallen sein, dass die Spielerinnen bis zum Ende kämpften und im letzten Saisonspiel die beste Leistung der Saison zeigte.

Vivian Strauch, Esther Mallon, Mara Senß – Mareen Spitzenberg, Emy Linn Giese, Lia Knollmeyer, Stella Mallon, Alea Matthes, Speedy, Sarah Linke, Noell Kemper (6), Luna Büttner (3), Merit Nöske

Anne Rückforth

[top]
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten